Zum Hauptinhalt springen
LANUV-NRW-Logo
1.3

Temperaturkenntage kalt (Frosttage, Eistage)

Die kalten Kenntage nehmen ab

Mittlere Anzahl der Eistage und Frosttage pro Jahr in NRW im Zeitraum 1891-2021 (Datengrundlage: DWD). Zusätzlich sind die Mittelwerte der Klimanormalperioden 1891-1920, 1951-1980 und 1991-2020 in die Grafik eingezeichnet.

Messgröße Durchschnittliche Anzahl der Eistage und Frosttage pro Jahr
Räumliche Abdeckung Nordrhein-Westfalen (NRW)
Datenquelle Deutscher Wetterdienst (DWD)
Datenstand 31.12.2021
Fortschreibungsturnus jährlich
DPSIR-Indikator State
  • Bezug zum Klimawandel

    Die Temperaturkenntage werden von der Temperatur abgeleitet, die als Leitgröße zur Beschreibung der anthropogenen Klimaveränderung dient. Kalte Temperaturkenntage charakterisieren besonders kalte Tage oder - wenn sie gehäuft auftreten - besonders kalte Perioden eines Jahres und geben damit einen Eindruck von dem Kältereiz in einem Gebiet.

  • Definition und Berechnung

    Ein Frosttag ist die meteorologisch-klimatologische Bezeichnung für einen Tag, an dem das Minimum der Lufttemperatur unter 0°C liegt. Ein Eistag bezeichnet einen Tag, an dem die Tageshöchsttemperatur 0°C nicht überschreitet - es herrscht also durchgehend Frost. Die Eistage sind somit eine Untermenge der Frosttage.

    Als Indikator wird das NRW-Gebietsmittel für die mittlere Anzahl der Frost- und Eistage pro Jahr verwendet. Dazu werden die Gebietsmittel aus Flächenkarten der Anzahl der Frost- und Eistage berechnet. Diese basieren auf Messungen des Deutschen Wetterdienstes und wurden unter Berücksichtigung der Geländetopographie auf ein Raster von 1 km × 1 km interpoliert. Die Karten liegen in jährlicher Auflösung vor und beziehen sich auf den Zeitraum von 1891 bis zum aktuellen Jahr. Es werden die Flächenmittel Nordrhein-Westfalens dargestellt, da davon ausgegangen wird, dass die Zeitreihen der Kenntage in NRW an allen Stationen nahezu parallel verlaufen.

    Dargestellt werden die kalten Temperaturkenntage in der Einheit "mittlere Anzahl pro Jahr" und dem Zeitraum von 1891 bis heute. Die Mittelwerte für einzelne Zeitreihen sowie der Klimanormalperioden im Messzeitraum werden tabellarisch aufgelistet sowie die Mittelwerte ausgewählter Klimanormalperioden und der letzten 30 Jahre in der Grafik eingezeichnet. Für alle Zeitreihen erfolgt eine Trendberechnung nach der Methode des Umweltbundesamtes zum Monitoringbericht 2019 zur Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel, kurz "DAS - Methode" genannt. Die Entwicklung der Trends wird tabellarisch dargestellt. Zusätzlich wird die Veränderung in Tage pro Jahr über die Zeitreihe berechnet. Für eine kurze Einführung in die Trendberechnung steht ihnen die Seite zur Methodik im Serviceteil zur Verfügung.

  • Zeitreihe und Trend

    Aktuell (letzte 30-Jahres-Periode 1991-2020) werden in Nordrhein-Westfalen 12 Eistage und 62 Frosttage im Jahr registriert. Im Vergleich zur ersten verfügbaren Klimanormalperiode 1891-1920 ergibt sich ein Rückgang bei den mittleren jährlichen Frosttagen um insgesamt 12 Tage. Bei den Eistagen liegt der Rückgang bei 5 Tagen. Beim Vergleich der Klimanormalperiode 1951-1980 mit den letzten 30 Jahren ergibt sich ebenfalls ein Rückgang bei den mittleren jährlichen Frosttagen um 11 Tage, bei den mittleren jährlichen Eistagen um 5 Tage.

    Der langjährige Mittelwert 1891-2021 liegt bei den Frosttagen bei rund 71 Tagen pro Jahr und bei den Eistagen bei rund 16 Tagen pro Jahr. Ab 1951 liegen die Mittelwerte bei rund 67 Frosttagen und rund 14 Eistagen pro Jahr.

    Bei Betrachtung der Zeitreihen ist trotz großer Variabilität seit 1891-1920 ebenfalls ein statistisch signifikanter Rückgang der mittleren Anzahl der Frost- und Eistage in Nordrhein-Westfalen zu erkennen. Die Frosttage nahmen demnach im Mittel mit einem fallenden Trend um 17 Tage, die Eistage mit einem quadratischen Trend (n) um 7 Tage ab, wenn die Start- und Endwerte der Trends nach der "DAS - Methode" miteinander verglichen werden.

    Wird die kürzere Zeitreihe ab 1951 bis 2021 betrachtet,nehmen die Frosttage sogar um 19 Tage ab (kein signifikanter Trend hingegen für die Eistage), wenn man die berechneten Anfangs- und Endwerte des hier signifikant linear fallenden Trends vergleicht. Die größere Differenz bei der kürzeren Zeitreihe spiegelt die zuletzt beschleunigte Erwärmung deutlich wider.

    Was die Jahre mit den bisher wenigsten Frosttagen betrifft, so liegt hier 2014, mit nur knapp 36 Frosttagen auf Platz eins. Bereits auf Platz vier kommt das Jahr 2020 mit rund 41 Frosttagen pro Jahr, welches unter den Jahren mit den wenigsten Eistagen (rund 2) auf Platz eins liegt.

    Temperaturkenntage
    Anzahl pro Jahr
    Trend
    1891-2021
    Mittelwert
    1891-2021
    Änderung
    1891-2021
    Trend
    1951-2021
    Mittelwert
    1951-2021
    Änderung
    1951-2021
     Frosttage-f71-17-f67-19
     Eistage-n16-7kt14-9
    Temperaturkenntage
    Anzahl pro Jahr
    1891-
    1920
    1901-
    1930
    1911-
    1940
    1921-
    1950
    1931-
    1960
    1941-
    1970
    1951-
    1980
    1961-
    1990
    1971-
    2000
    1981-
    2010
    1991-
    2020
    1992-
    2021
    Frosttage747272757576737065656262
    Eistage171718201820171714141211
  • Legende Trendsymbole

    Trendbeschreibung

    kssteigender Trend
    kffallender Trend
    kuTrend mit Trendumkehr: zuerst fallend, dann steigend
    knTrend mit Trendumkehr: zuerst steigend, dann fallend
    kqfallender quadratischer Trend
    ktkein Trend

    Trendbewertung

    +s+f+u
    +n+q
    günstige Entwicklung
    -s-f-u
    -n-q
    ungünstige Entwicklung
    kskfku
    knkqkt
    keine Bewertung der Entwicklung möglich oder gleichzeitig günstige und ungünstige Entwicklungsaspekte vorhanden

     

  • Stärken des Indikators

  • Schwächen des Indikators

  • Weiterentwicklung des Indikators

  • Datenquellen / Ergänzungen

Klimaentwicklung Lufttemperatur

Datentabelle (1.3-01)

Jahr 1891 1892 1893 1894 1895 1896 1897 1898 1899 1900 1901 1902 1903 1904 1905 1906 1907 1908 1909 1910 1911 1912 1913 1914 1915 1916 1917 1918 1919 1920 1921 1922 1923 1924 1925 1926 1927 1928 1929 1930 1931 1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 1950 1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959 1960 1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Eistage 25 26 20 11 40 14 15 5 16 9 21 22 12 19 12 17 18 19 13 6 8 10 8 18 12 9 42 7 28 18 13 20 23 24 16 17 21 17 39 6 18 11 33 6 16 7 12 17 12 48 27 43 11 13 22 24 41 10 5 20 3 12 16 21 20 34 8 11 9 14 15 23 54 18 16 17 11 20 28 26 16 11 8 2 5 17 6 20 25 19 19 11 12 6 39 29 30 3 3 4 15 7 15 6 15 35 14 11 7 4 8 8 13 8 16 11 6 5 16 47 6 18 23 3 3 5 8 10 4 2 10
Frosttage 98 98 85 69 111 79 83 45 71 66 87 81 64 74 78 70 65 82 95 47 57 48 50 49 86 57 109 66 96 64 70 90 66 98 68 53 67 66 101 54 83 81 94 49 68 72 68 62 70 100 92 95 69 75 57 75 94 57 72 71 56 87 68 72 100 90 58 78 70 59 53 86 102 82 78 65 54 83 94 82 67 66 72 35 57 77 53 74 87 77 83 66 67 65 93 73 83 46 52 41 75 46 71 44 70 98 60 53 49 39 66 48 78 74 69 75 42 62 68 100 61 58 82 36 52 65 56 63 54 41 68
Mittelwerte Eistage 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17                                                             17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17                     12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12  
Mittelwerte Frosttage 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74 74                                                             73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73 73                     62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62 62