Zum Hauptinhalt springen
LANUV-NRW-Logo
2.2

Durchschnittliche Jahreszeitenniederschlagssumme

Die Winterniederschläge nehmen zu

Mittlere Niederschlagssumme der meteorologischen Jahreszeiten in NRW im Zeitraum 1881-2021 (Datengrundlage: DWD). Zusätzlich eingetragen sind die Mittelwerte einzelner Klimanormalperioden; diese werden in derselben Farbe dargestellt (1881-1910, 1951-1980 und 1991-2020).

Datenstand 31.12.2021
Messgröße Durchschnittliche Niederschlagssumme in den Jahreszeiten, in mm
Räumliche Abdeckung Nordrhein-Westfalen (NRW)
Datenquelle Deutscher Wetterdienst (DWD)
Fortschreibungsturnus jährlich
DPSIR-Indikator State
  • Bezug zum Klimawandel

    Die Veränderung des Niederschlags ist eine Folge der Temperaturänderung. Die Temperaturzunahme wirkt sich unter anderem auf den Wasserdampfgehalt der Luft (+7 % bei + 1 K) und auf die Zirkulationssysteme der Erde aus, so dass sich Niederschlagsmuster regional und saisonal ändern können. Allen voran spielt hier die Abschwächung des jet streams eine zentrale Rolle, denn durch die Abschwächung des jet streams können Hoch- und Tiefdruckgebiete für lange Zeit an Ort und Stelle verharren und so für Trockenheit aber auch extreme Niederschlagsmengen sorgen. Insgesamt steht einer wärmeren Atmopshäre jedoch mehr Wasserdampf und somit mehr Energie und Wassermengen zur Verfügung, die Niederschläge extremer machen können. Zuzüglich wirken anthropogene Nutzungen und Beeinträchtigungen bereits regional unterschiedlich auf den Wasserhaushalt ein. Sie überlagern sich mit Klimafolgen. Die Ursache-Wirkungsbeziehungen können deshalb sehr komplex sein.

  • Definition und Berechnung

    Als Indikator wird das NRW-Gebietsmittel der Niederschlagssumme für die vier Jahreszeiten (meteorologisch: Frühling = 01. März bis 31. Mai; Sommer = 01. Juni bis 31. August; Herbst = 01. September bis 30. November; Winter = 01. Dezember bis 28./29. Februar) verwendet. Die Gebietsmittel werden aus Flächenkarten berechnet. Diese basieren auf Stationsmessungen des Deutschen Wetterdienstes und wurden unter Berücksichtigung der Geländetopographie auf ein Raster von 1 km × 1 km interpoliert. Die Karten liegen in jährlicher Auflösung vor und beziehen sich auf den Zeitraum von 1881 bis zum aktuellen Jahr.

    Dargestellt wird der Indikator im Messzeitraum als Niederschlagssumme in Millimeter (mm) für alle vier Jahreszeiten. Die Mittelwerte für die Zeitreihen der Jahreszeiten sowie der Klimanormalperioden im Messzeitraum werden tabellarisch aufgelistet sowie die Mittelwerte ausgewählter Klimanormalperioden und die letzten 30 Jahre in die Grafik eingezeichnet.

    Für alle Zeitreihen erfolgt eine Trendberechnung nach der Methode des Umweltbundesamtes zum Monitoringbericht 2019 zur Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel, kurz "DAS - Methode" genannt. Die Entwicklung der Trends wird tabellarisch dargestellt. Zusätzlich wird die Veränderung in Millimeter über die Zeitreihe berechnet. Für eine kurze Einführung in die Trendberechnung steht ihnen die Seite zur Methodik im Serviceteil zur Verfügung.

  • Zeitreihe und Trend

    In Nordrhein-Westfalen ist der Frühling mit einem durchschnittlichen Niederschlag von 177 mm (aktuelle Klimanormalperiode 1990-2020) die niederschlagsärmste Jahreszeit, gefolgt vom Herbst (219 mm). Winter (237 mm) und Sommer (238 mm) sind die niederschlagsreichsten Jahreszeiten.

    Für die langjährige Zeitreihe 1881-2021 ergeben sich für den Frühling ein Mittelwert von 179 mm, für den Sommer 243 mm, für den Herbst 208 mm und für den Winter ein langjährigen Mittelwert von 215 mm. Ab 1951 liegen die Mittelwerte bei 187 mm für den Frühling, bei 245 mm für den Sommer, bei 212 mm für den Herbst und bei 228 mm für den Winter.

    Beim Vergleich der mittleren Niederschlagssummen der Jahreszeiten zwischen der ersten verfügbaren Klimanormalperiode 1881-1910 mit den letzten 30 Jahren (1991–2020) ergibt sich eine Zunahme der mittleren Niederschlagssumme im Frühling um 5 mm. Die Differenz aus der ersten Klimanormalperiode und den letzten 30 Jahren beträgt für den Sommer -11 mm, für den Herbst +23 mm und für den Winter +47 mm. Der Vergleich der Klimanormalperiode 1951-1980 mit den letzten 30 Jahren ergibt eine Abnahme der mittleren Niederschlagssumme im Frühling um 9 mm, für den Sommer um 20 mm. Für den Herbst ergibt sich eine Zunahme um 18 mm und für den Winter eine Zunahme um 25 mm.

    Der Vergleich aller 30-jährigen Mittelwerte der Jahreszeiten zeigt, dass insbesondere die Winterniederschläge zugenommen haben. Der Sommer hingegen, ehemals klar die niederschlagsreichste Jahreszeit, zeigt keine eindeutigen Veränderungen. Dies führt dazu, dass sich die Niederschläge der Jahreszeiten einander angenähert haben; der Frühling war und ist dabei die Jahreszeit mit dem geringsten Niederschlag.

    Die Trenduntersuchung der Zeitreihen ab 1881 ergibt eine signifikante Zunahme der Winterniederschläge von +55. Die anderen Jahreszeiten zeigen keinen statistisch signifikaten Trend. Die Betrachtung der saisonalen Niederschlagszeitreihen ab 1951 ergibt lediglich für das Frühjar einen signifikant quadratisch (n) fallenden Trend. Hier ergibt sich beim Vergleich des Anfangs- und Endwertes ein Rückgang der Niederschlagssumme um rund 20 mm. Analog zu der jährlichen Niederschlagssumme wurde bei den saisonalen Niederschlagsmengen aufgrund der letzten dutzend trockeneren Jahre die Zeitreihen ab 1991, also die letzten 30 Jahre, ebenfalls nach der "DAS - Methode" auf signifikante Trends untersucht. Hier ergeben sich für Frühjahr, Sommer und Winter keine signifikanten Trends. Für den Herbst wurde in dieser Zeitreihe ein statistisch signifikanter, linear fallender Trend entdeckt, der eine Differenz zwischen Anfangs- und Endwert von rund -95 mm aufweist.

    Das bisher trockenste Frühjahr in NRW war im Jahr 2011 (69 mm), der trockenste Sommer im Jahr 1911 (112 mm), wobei hier das Jahr 2018 direkt auf Rang zwei (115 mm) kommt. Unter den Herbstmonaten fällt das Jahr 1953 (80 mm) auf Rang eins der trockensten, im Jahr 1881 gab es den bisher trockensten Winter (68 mm). Dem gegenüber lag im Jahr 1983 (303 mm) das niederschlagsreichste Frühjahr vor. Im Jahr 1882 gab es den bisher nassesten Sommmer (408 mm), im Jahr 1998 den nassesten Herbst (449 mm) sowie 1995 den niederschlagsreichsten Winter (386 mm).

    Niederschlagssumme
    in mm

    Trend
    1881-2021
    Mittelwert
    1881-2021
    Änderung
    1881-2021
    Trend
    1951-2021
    Mittelwert
    1951-2021
    Änderung
    1951-2021
    Trend
    1991-2021
    Mittelwert
    1991-2021
    Änderung
    1991-2021
    Frühlingkt179--n187-19kt177-
    Sommerkt243-kt245

    -

    kt240-
    Herbstkt208--n212-1-f216-95
    Winter+s215+ 55kt228-kt237-
    Niederschlagssumme
    in mm
    1881-
    1910
    1891-
    1920
    1901-
    1930
    1911-
    1940
    1921-
    1950
    1931-
    1960
    1941-
    1970
    1951-
    1980
    1961-
    1990
    1971-
    2000
    1981-
    2010
    1991-
    2020
    1992-
    2021
    Frühling172176176173174171182186205197203177179
    Sommer249243239231233247262258241229238238241
    Herbst196189210213217208205201208221235219216
    Winter190205210207206210223212223226242237238
  • Legende Trendsymbole

    Trendbeschreibung

    kssteigender Trend
    kffallender Trend
    kuTrend mit Trendumkehr: zuerst fallend, dann steigend
    knTrend mit Trendumkehr: zuerst steigend, dann fallend
    kqfallender quadratischer Trend
    ktkein Trend

    Trendbewertung

    +s+f+u
    +n+q
    günstige Entwicklung
    -s-f-u
    -n-q
    ungünstige Entwicklung
    kskfku
    knkqkt
    keine Bewertung der Entwicklung möglich oder gleichzeitig günstige und ungünstige Entwicklungsaspekte vorhanden

     

  • Stärken des Indikators

  • Schwächen des Indikators

  • Weiterentwicklung des Indikators

  • Datenquellen / Ergänzungen

Klimaentwicklung Niederschlag

Datentabelle (2.2-01)

Jahr 1881 1882 1883 1884 1885 1886 1887 1888 1889 1890 1891 1892 1893 1894 1895 1896 1897 1898 1899 1900 1901 1902 1903 1904 1905 1906 1907 1908 1909 1910 1911 1912 1913 1914 1915 1916 1917 1918 1919 1920 1921 1922 1923 1924 1925 1926 1927 1928 1929 1930 1931 1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 1950 1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959 1960 1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Frühling 185 159 83 132 152 139 177 198 173 179 205 113 74 108 203 187 231 237 231 114 179 227 235 149 207 224 161 222 142 141 138 175 181 268 174 196 159 102 149 143 87 186 215 206 177 208 205 150 89 178 179 213 144 148 197 190 211 129 186 213 164 140 160 142 201 125 212 164 195 194 239 122 124 143 176 164 157 207 118 159 248 219 161 139 255 255 242 157 225 246 132 227 190 145 187 102 178 221 270 167 246 197 303 237 208 246 238 205 186 118 105 204 158 272 208 104 183 267 217 197 227 186 164 178 210 272 210 208 178 153 69 120 156 164 143 156,6 132,3 155,7 194,1 107,2 190
Sommer 230 408 235 229 189 237 149 308 268 293 318 177 175 337 241,29 284,21 227,32 255,98 154,59 314,03 160,49 235,3 267,99 135,26 305,11 243,54 251,01 258,88 261,01 319,94 111,9 284,02 230,39 259,1 257,68 246,77 289,01 242,63 199,32 236,75 134,41 217,03 217,6 356,69 183,91 242,54 343,28 245,54 161,76 257,33 308,77 152,63 251,74 200,08 181,13 247,09 187,78 229,19 202,69 248,23 262,89 237,48 240,2 288,7 300,42 231,5 142,23 320,62 184,56 222,6 237,86 250,19 294,33 366,85 220,14 384,19 271,76 305,14 139,27 301,97 302,39 210,2 238,95 151,34 356,44 333,87 217,72 309,52 278,92 258,5 226,25 273,67 128,67 254,14 195,45 122,88 254,78 273,32 234,86 343,97 294,1 211,42 125,07 192,41 307,23 206,72 288,86 225,85 186,35 218,05 195,99 283,25 218,54 193,93 176,02 258,44 234,52 258,71 206,49 272,3 211,42 302,35 173,34 298,57 249,54 230,11 369,49 261,96 220,2 278,53 282,17 252,29 151,99 312,55 254,61 250,9 273,4 115 146,3 195,8 297
Herbst 187 276 243 174 264 165 183 181 161 227 93 183 258 223 186 203 160 103 200 174 325 161 272 177 276 169 135 109 221 201 167 256 205 201 129 171 221 206 189 110 114 252 265 209 263 297 187 253 222 340 131 310 159 174 235 242 108 219 312 257 231 206 172 293 154 185 195 114 187 238 208 282 80 251 162 255 274 188 87 331 214 118 233 218 170 212 226 258 139 260 150 160 212 318 178 181 200 149 140 184 306 206 181 331 148 215 261 234 183 244 235 271 289 274 172 241 143 449 176 206 312 259 209 230 182 165 247 188 263 229 113 161 248 162 252 146,6 242,5 95,7 245,8 166 134,1
Winter   144,4 199,5 232 230,4 156,1 129,3 192,3 130,3 181,7 85,1 233,8 217,6 183,8 179,2 174,3 173,6 220,4 208,3 212,2 212,7 200,8 201,8 171,5 189,2 209,3 206 212,1 160,7 268,6 166,7 229,8 207,9 203 240,2 325,2 160,9 193,4 194,2 321,4 198,5 239,1 222,3 157,4 203,6 338,1 176,7 204,6 106,5 168,4 222,2 160,2 110,3 111,8 256,1 216,2 300,7 246,8 215,5 110,4 208,1 183,2 176,2 231,2 232,3 331,3 97,7 380,4 112,4 266,1 216,1 229,7 186,3 166,7 239,4 208,1 240,6 279,9 176,6 190,2 282,3 287,1 161,1 87,3 224,1 344,5 313,2 260 149,5 225,7 153,6 74,9 134,1 219,5 258,3 213,7 198,9 151,6 229,9 254,6 256,1 199,3 271,6 289,5 133,2 242,9 289,1 256,1 223 298,7 197,7 186,8 253,2 347,7 386,3 124,3 178,9 181,7 250 325,1 217,5 328,5 235,6 282,5 230,2 174,9 291,2 228,6 166,3 215,1 223,5 297,3 240,6 152,2 223,1 239,3 143,7 235 271,9 284,9 228,2
Mittelwert Frühling 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172 172                                                                                 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186 186                     177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177 177  
Mittelwert Sommer 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249 249                                                                                 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258 258                     238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238 238  
Mittelwert Herbst 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196 196                                                                                 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201 201                     222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222 222  
Mittelwert Winter 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190 190                                                                                 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212 212                     237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237 237